Feuerwehr - Neuigkeiten 2014

Auf dieser Seite finden Sie Informationen und Bilder zu Veranstaltungen der Stadtteilwehr Trusetal und des Feuerwehrvereines im laufenden Jahr.

===================================================================================================================

04.12.2014 - Brotterode-Trusetal schwimmt im Löschwasser

Pressebericht aus der STZ vom 04.12.2014 von Thomas Heigl:


Die Feuerwehr findet in Brotterode-Trusetal laut Stadtbrandmeister Jens Peter genügend Zapfstellen. Mit der Zisterne im Gewerbegebiet auf der Höh gibt es ein weiteres Reservoir für den Notfall.


Zwei Bierfässer Wasser fallen im Jahresdurchschnitt in der gesamten Bergstadt vom Himmel - in der Oberstadt mehr, in der Unterstadt etwas weniger. Somit zählt Brotterode-Trusetal zu den niederschlagreichen Orten im, in Vergleich zu den westlichen Bundesländern nicht besonders feuchten Thüringen. Allerdings hatte es bei dem Großbrand im Sommer 2013 in Brotterode Gerede wegen angeblichen Löschwassermangels gegeben. "Stimmt nicht, es ist genügend Wasser vorhanden" - so die Aussage der Katastrophenschutzexperten damals. Und Feuerwehrmann Peter aus Brotterode, der als Stadtbrandmeister für den gesamten Ort zuständig ist, bekräftigt noch einmal diese Version. "Die Situation hat sich weiter verbessert."


Grundsätzlich führe die Feuerwehr in ihren Fahrzeugen schon einmal eine ganze Menge Löschwasser mit. Dann gebe es in den Ortsteilen Hydranten. "Dort können wir unbegrenzt Wasser entnehmen. Aber es muss eine Rückkopplung zwischen Leitstelle und Trinkwasserversorger Gewas geben. Ansonsten würden nach einiger Zeit Schieber den Zufluss versperren, die wohl als Sicherung gegen Havarien gedacht sind". Außerdem werde bei Bedarf Wasser aus dem Inselwasser entnommen. Auch der Naturteich, auf dem Wildenten schwimmen, diene als Wasserquelle. "Aber keine offizielle. Schön das wir die haben. Aber wenn sie nicht vorhanden oder zugänglich wäre, könnte man das nicht der Kommune anlasten", so der Stadtbrandmeister. Die Stadt habe den Zugang zu dem Teich verbessert und sich um eine Verbesserung der Wasserqualität gekümmert. Gleichzeitig sei aber das Schild aus DDR-Zeiten, das den Gelbrunnenteich als Löschwasserteich auswies, entfernt worden.

"Im Gewerbegebiet auf der Höh haben wir nun die Zisterne. Dort gibt es wegen der Unternehmen besonders scharfe Auflagen", so der Feuerwehrchef. Der bislang als Löschteich dienende Teich sei auch ausgebaggert worden. "Es gibt also keine Not", betonte Peter. Wenn es hart auf hart komme, könne natürlich auch das Wasser aus dem Hallenbad genutzt werden. "Auch aus jedem privaten Swimmingpool", ergänzte sein Kollege Marcus Brenn, der Wehrführer in Trusetal und stellvertretender Stadtbrandmeister ist.


In Trusetal stehe Wasser in Hülle und Fülle bereit - dank der Truse. Die Wehr habe nun besondere Saugvorrichtungen, die es gestatteten, auch bei Niedrigwasser genügend flüssigen Nachschub abzuzapfen. In Elmenthal und auf der Hohen Klinge gebe es außerdem Zisternen, Laudenbach habe genügend Hydranten. Ein weiteres Reservoir sei der Teich beim Autoservice Knies. "Und unsere Großfahrzeuge haben auch viel Wasser an Bord", so Brenn. Wassernot könne es allenfalls bei Waldbränden geben.

Der holländische Eigentümer der Hasenburg habe für seine Hunde übrigens einen Badeteich eingerichtet. "Den können wir auch nutzen, wir haben uns, unabhängig von den gesetzlichen Regelungen, schon verständigt", sagte Brenn. Die Trusetaler Feuerwehr hat rund 35 Aktive, die Brotteroder Abteilung 25 Feuerwehrleute. Die haben übrigens nicht nur gegen Feuersbrünste, sondern auch gegen Besserwisserei zu kämpfen. In der öffentlichen Sitzung im Sommer 2013 hatten Experten des Kreises schon darauf hingewiesen. Und mit einem lustigen Gedicht ihrerseits die besonders Schlauen, die "so was von gelöscht hätten, wenn sie denn Feuerwehrleute wären" auf die Schippe genommen. Doch es geht noch besser. "Es gibt Leute, die mit Stoppuhr messen, wie lange wir brauchen, um mit dem Löschen zu beginnen", so Peter mit dem Blick auf Brände in diesem Jahr.

===================================================================================================================

01.11.14 - Hochzeit unseres Kamerad Steffen mit Christin

Am Samstag den 01.11.2014 heiratete unser Kamerad Steffen seine Freundin Christin am Rathaus Trusetal. Natürlich waren die Kameraden der Trusetaler Feuerwehr auch dabei und hatten ein paar Überaschungen auf Lager. Und wie es sich für einen richtigen Feuerwehrmann gehört hatte Steffen für den "Notfall" auch eine Kettensäge im Kofferraum Wir wünschen Steffen und Christin und natürlich den Kids alles Gute für die Zukunft!

===================================================================================================================

25.10.14 - zwei Kameraden Atemschutzgeräteträger-Lehrgang bestanden

Heute haben zwei Kameraden der Feuerwehr Brotterode-Trusetal erfolgreich den Atemschutzgeräteträger-Lehrgang bestanden.
Herzlichen Glückwunsch!
Auf dem Gruppenfoto alle Teilnehmer und Ausbilder aus dem Kreisbrandmeister-Abschnitten vor dem feuertechnischen Zentrum des Wartburgkreises in Barchfeld-Immelborn.

===================================================================================================================

20.09.14 - Trusetaler Kamerad besteht Maschinisten-Lehrgang

Am 20.September endete ein mehrwöchiger Maschinisten-Lehrgang. Natürlich hat auch wieder ein Trusetaler Kamerad teilgenommen. Christian Kissmann hat den Lehrgang bestanden und kann sich nun Maschinist nennen. Desweiteren wurde Christian durch die Wehrleitung zum neuen Fahrzeugverantwortlichen des Löschgruppenfahrzeug LF 16/12 ernannt. Wir gratulieren zu den neuen erlangten Aufgaben und wünschen für die Zukunft alles Gute und ein lautes "Wasser marsch!".

===================================================================================================================

02.06.14 - Feuerwehr zu Besuch im Trusetaler Kindergarten

Zum Kindertag im Kindergarten präsentierte sich die Trusetaler Feuerwehr mit Fahrzeugen und Technik. Die Kids konnten durch Anleitung der Feuerwehrmänner ein "Feuer" löschen oder an einer kleinen Rundfahrt durch den Ort teilnehmen. Die Kameraden der Feuerwehr wurden mit einem leckeren Mittagessen belohnt :-)

===================================================================================================================

01.06.2014 - Familientag der Feuerwehr und des DRK

Informationen und Bilder zum Familientag 2014 findet sie über diesen Link...

===================================================================================================================

17.05.14 - Vorstellung der Feuerwehr beim Tag der offenen Tür der Firma Wiegel

Den "Tag der offenen Tür" bei der Firma Wiegel Feuerverzinken Trusetal GmbH im Gewerbegebiet Beierstal nutzte die Trusetaler Feuerwehr um sich mit ihrer Technik zu präsentieren.

Weiterhin konnten die Kinder an Rundfahrten mit den Feuerwehrauto teilnehmen.

===================================================================================================================

08.02.14 - Jahreshauptversammlung Nentershausen

Die alljährliche Jahreshauptversammlung der Partnerfeuerwehr Nentershausen fand am Samstag den 08.02.14 im dortigen Dorfgemeinschaftshaus statt. Natürlich nahm auch eine Delegation der Stadtteilwehr Trusetal mit sieben Kameraden an der Veranstaltung teil. Wir bedanken uns bei den Nentershäuser Kameraden für die gute Kameradschaft und die tolle Verpflegung während und nach der Versammlung.

===================================================================================================================

01.02.14 - Weiterbildung Gassimulationsanlage BTZ Rohr

Am Samstag den 01.02.14 fand am Berufsbildungs- und Technologiezentrums Rohr eine Weiterbildung zu Gasbränden statt, die durch Mitarbeiter der Werraenergie GmbH und des BTZ Rohr durchgeführt wurde. Neben Kameraden aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen nahmen auch vier Kameraden der Stadtteilwehr Trusetal an der Weiterbildung teil.
Neben einem sehr interessanten theoretischen Teil, bei dem auch das Verhalten bei Unfällen mit Erdgasfahrzeugen erläutert wurde, führten im praktischen Teil die Ausbilder eine Gasexplosion in einem Raum und das Ablöschen von Gasbränden mittels Feuerlöscher vor.

===================================================================================================================

25.01.14 - Jahreshauptversammlung der Stadtteilwehr Trusetal

Personell stark, bestens qualifiziert und solide ausgerüstet: Trusetal hat eine schlagkräftige und einsatzfähige Feuerwehr. Sebastian Rommel wurde zur Jahreshauptversammlung zum stellvertretenden Wehrleiter gewählt. Mehr...