aktuelle Neuigkeiten bei der Stadtteilwehr Trusetal

Die geplanten Termine der Stadtteilwehr Trusetal, der Jugendfeuerwehr Trusetal und des Feuerwehrvereines Trusetal finden Sie im "Terminplan 2019".
Diese können Sie sich auf dieser Seite anschauen und downloaden.
Um eine PDF-Datei zu öffnen, benötigen Sie einen PDF-Reader, den Sie über http://get.adobe.com/de/reader/ downloaden können.
 
Terminplan 2018 (Stand: 19.04.2018)
 
Klicken Sie auf den jeweiligen Bericht, um mehr Informationen zu erhalten.

===================================================================================================================

16.03.2019 - Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins Trusetal

Quelle: Bericht und Bilder aus der STZ vom 22.03.2019 - Annett Recknagel

Björn Storandt (rechts) heißt der neue Vorsitzende des Trusetaler Feuerwehrvereins. Mit Mario Exner (zweiter von rechts) steht ihm ein erfahrener Kollege zur Seite. Weiter gehören Kassenwartin Hannelore Trümper (zweite von links), Pressewartin Sandy Wenig (vierte von rechts), Schriftführer Alexander Ehemann (dritter von links) und die Beisitzer Dieter Möller (links), René Peter (vierter von links) sowie David Rein (dritter von rechts) zum Vorstand des Feuerwehrvereins Trusetal. Als nächste Höhepunkte planen die Mitglieder bereits das Osterfeuer am 20. April. Am 2. Juni wird es wieder einen Familientag im und um das Gerätehaus geben. Das absolute Highlight aber soll das sechste markenoffene Oldtimertreffen Mitte August werden. An zwei Tagen gibt es auf dem Areal „Am Trusetaler Wasserfall“ mobile Liebhaberstücke zu bestaunen.

===================================================================================================================

16.03.2019 - Jahreshauptversammlung der Stadtteilwehr Trusetal

Quelle: Bericht und Bilder aus der STZ vom 21.03.2019 - Annett Recknagel

55 Einsätze stehen 2018 für die Freiwillige Feuerwehr Trusetal zu Buche – Wehrführer Marcus Brenn sprach von einem gut gefüllten Jahr.

Ausbildungseinheiten, Besprechungen, Übungen und Einsätze – alles das stand 2018 vor den Kameraden der freiwilligen Feuerwehr in Trusetal. Altgewohnt, möchte man meinen. Aber bezüglich der Einsätze war das Jahr schon arbeitsintensiv.
Insgesamt rückte die Wehr 55-mal aus. Das sind 19 Einsätze mehr als 2017. Wehrführer Marcus Brenn benannte die gefahrenen Einsätze zur Jahreshauptversammlung noch einmal und sprach von Wassertransporten, Containerbränden, Überschwemmungen, Verkehrsunfällen, einer Vermisstensuche, Beseitigungen von Baumsperren und Türöffnungen. Gleich zehnmal hatten Brandmeldeanlagen ausgelöst.

Brandeinsätze gab es vier an der Zahl. Außer einer Wanderhütte und einem Bungalow löschten die Wehrmitglieder einen brennenden Pkw und eine Gartenhütte in Brotterode. Ebenso sicherten sie sechs Veranstaltungen in der Stadt Brotterode-Trusetal ab. Bei 16 Einsätzen wurden die Trusetaler von der Stadtteilwehr Brotterode unterstützt und umgekehrt. Ein Beweis dafür, dass die Zusammenarbeit beider Einsatzgruppen tadellos funktioniert. Gegenwärtig gehören zwei Damen und 37 Herren zur Stadtteilfeuerwehr Trusetal. Stolz sein kann Wehrführer Brenn auf deren Ausbildungsstand. Allein 38 Wehrmitglieder sind Truppmänner, 24 Truppführer, elf Gruppenführer, fünf Zugführer und vier Verbandsführer.
Weitere fünf Kameraden besitzen die Qualifikation zum Leiter einer Feuerwehr. Ganz wichtig auch: In den Reihen der Trusetaler Stadtteilfeuerwehr gibt es 29 Atemschutzgeräteträger und 28 Maschinisten. Weitere 21 Floriansjünger besitzen
den Schein eines Motorkettensägenführers.

2018 wurden den Kameraden in Trusetal unter anderem Ausbildungseinheiten zu Sprechfunk, technische Hilfeleistung, Gasbränden und Gefahrgut angeboten. Nach wie vor muss ein Mitglied der Einsatzabteilung im Jahr 40 freiwillige Stunden
Weiterbildung innerhalb der Feuerwehr leisten – das sind vier Stunden im Monat. Wehrführer Brenn appellierte an seine Mannschaft, dies einzuplanen. Denn: „Es steigert und sichert das Können im Einsatzfall, stärkt natürlich die Schlagkraft der
Wehr und kommt letztlich der Sicherheit der Bürger zu Gute“, betonte er.

Sein Dank galt den Kameraden, die im vorigen Jahr zusätzlich zu den Diensten in Trusetal an Lehrgängen auf Kreis- und Landesebene teilgenommen hatten. Hier nannte Brenn zuerst Björn Storandt. Er hat nicht nur den Truppmannlehrgang erfolgreich bestanden, sondern auch die Ausbildung zum Sprechfunker und zum Maschinisten. Zusätzlich unterstützten
die Kameraden der Einsatzgruppe Jugendfeuerwehr und Feuerwehrverein.

Veranstaltungen gab es übers Jahr verteilt genügend. Frohen Mutes berichtete der Wehrführer über das zum Jahresende 2018 neu beschaffte Tanklöschfahrzeug vom Typ TLF 3000. Ausgiebig hatte man in den zurückliegenden Wochen und Monaten in den Feuerwehren Trusetal und Brotterode sowie im Stadtrat darüber diskutiert. Das Vorgängerfahrzeug
vom Typ TLF 16/25 sei ausgefallen und damit hatte bei Einsätzen natürlich Löschwasser gefehlt. Umso erfreuter ist Brenn jetzt, dass dieses Problem zeitnah gelöst worden ist. Durch die Stadtverwaltung konnten im Vorjahr ebenso benötigte
Gerätschaften und Ausrüstungsgegenstände für die Wehr gekauft werden.
Der Dank der Wehrleitung ging an die anwesenden Stadträte und natürlich an alle Kameraden. Zur Jahreshauptversammlung
hatten sich in Trusetal wieder Gäste der Partnerwehr aus Nentershausen eingefunden. Zudem waren Kameraden aus
Brotterode und Bad Liebenstein anwesend.

In ein zentrales Lager für die Einsatzabteilung beider Stadtteilwehren wurde der einstige Kameradschaftsraum
im Erdgeschoss des Trusetaler Gerätehauses umgebaut. Ein Dankeschön richtete der Wehrführer an seinen Stellvertreter Sebastian Rommel und an den Gerätewart Tobias Gorschboth. Erfreut teilte Brenn außerdem mit, dass im laufenden Jahr bereits drei neue Kameraden für die Mitarbeit in der Wehr gewonnen werden konnten.
Auch die Verwaltungssoftware MP-Feuer sei startklar.

Beförderungen und Ehrungen:

Eintritt in die Einsatzabteilung Trusetal: Yannik Heinze, Sandy Wenig, Lena Köhler
Feuerwehrmannanwärter: Yannik Heinze, Sandy Wenig, Lena Köhler
Oberfeuerwehrmann: Björn Storandt
Hauptfeuerwehrmann: Christian Ullrich
Löschmeister: Rene Peter, Mario Bernhart, Marc Baumgarten, Angie Peternell
Oberbrandmeister: Dirk Bachmann
10 Jahre aktive Mitgliedschaft: Christian Ullrich
25 Jahre aktive Mitgliedschaft: Enrico Möller

Wir. Für Brotterode-Trusetal.